Zelte Hagelkreuz

Antrag für die Ratssitzung am 07. Juli 2016:

Die Verwaltung wird beauftragt, die leerstehenden Zelte am Hagelkreuz vorübergehend, solange keine Nutzung als Flüchtlingsunterkunft erforderlich ist, als Freizeitcamp begrenzt auf die Ferien zu nutzen.

Begründung: Derzeit werden die für viel Geld hergerichteten Zelte am Hagelkreuz noch nicht für die Unterbringung von Flüchtlingen/Asylbewerbern genutzt.

Bevor diese ungenutzt bleiben, könnte man sie zeitlich begrenzt auf die Sommerferien als Feriencamp für Kinder und Jugendliche zur Verfügung stellen.

Dabei sollen unter Koordination der Stadtverwaltung Grevenbroich allen freien Trägern, Verbänden und/oder sonstigen Vereinen die Möglichkeit zur Nutzung für Ferienfreizeiten oder ähnliche Aktivitäten ermöglicht werden.

Damit eine Umsetzung dieses Antrages in den Ferien ermöglicht werden kann, bitten wir nicht um Verweisung in einen Fachausschuss, sondern um Abstimmung in der Ratssitzung.