Antrag für die Ratssitzung am 07. Juli 2016:Parkplatz Merkatorstraße

Die Verwaltung wird beauftragt, das Gelände Ecke Merkatorstraße / Rheydter Straße zur vorläufigen Nutzung als zusätzlichen Parkplatz (parken auf eigene Gefahr) zum vorhanden PR-Parkplatz herzurichten und auszuweisen.

 Begründung:  Der PR-Parkplatz „Merkatorstraße“ am Bahnhof wird von sehr vielen Pendlern benutzt. Gerade in den Morgenstunden ist der Parkplatz sehr schnell überfüllt und es wird in den angrenzenden Straßen zu Lasten der Anwohner geparkt.

Das Grundstück Ecke Merkatorstraße./Rheydter Str. wurde bereits gerodet und ein Haus abgerissen. Zurzeit dient es als Rückhaltefläche für eine temporäre Flüchtlingsunterkunft, falls die anderen Standorte ausgeschöpft sind.

Da das Grundstück brach liegt, wird es langsam wieder von Unkraut überwuchert, kleinere Flächen werden bereits als Parkplatz genutzt.

Hier könnte mit relativ wenig Aufwand ein unbefestigten Parkplatz mit dem Hinweis „Parken auf eigene Gefahr“ hergerichtet, und gleichzeitig der Anblick dieses Grundstückes verbessert werden. Diese Fläche könnte somit bis zur endgültigen Entscheidung über die weitere Nutzung sinnvoll und bürgernah als Parkplatz genutzt werden. Gleichzeitig wird durch die Nutzung als Parkplatz das Entstehen von Unkraut reduziert.